Versicherung zahlt bei Psychischer Erkrankung

0

Berufsunfähigkeit kann viele Ursachen haben zum Beispiel eine psychische Erkrankung. Die Zahl der Berufsunfähigkeiten verursacht durch eine psychische Erkrankung steigt stetig, allerdings zahlt die gesetzliche Berufsrente nur für alle vor 1961 Geborenen. Eine private Berufsversicherung ist deshalb umso wichtiger.

Berufsunfähigkeitsrente nur für von 1961 geborene

Die Zahl der psychisch kranken Menschen in Deutschland steigt beängstigend an, das ging nach einer Analyse der Rentenversicherer heraus. Noch vor zehn Jahren belief sich die Berufsunfähigkeit aufgrund einer psychischen Erkrankung auf rund 25 Prozent. Doch nun hat sich dieses Bild geändert.

Heute werden von der insgesamt ausgezahlten Erwerbsminderung knapp 40 Prozent aufgrund einer dauerhaft psychischen Erkrankung bewilligt. Jeder 4. Arbeitnehmer wird statistisch gesehen noch vor dem Rentenalter einmal berufsunfähig.

Dennoch zahlt die gesetzliche Berufsunfähigkeitsrente nur für alle vor 1961 Geborenen bewilligt, für alle die danach geboren wurden fehlt dieser Versicherungsschutz. Aus diesem Grund ist eine private Berufsunfähigkeitsversicherung umso wichtiger. Diese zahlt eine Rente, wenn der Erwerbstätige aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in der Lage ist, seinen Beruf auszuüben.

Video: Berufsunfähig: Wenn die Versicherung nicht zahlt | WDR Doku

Erwerbsminderungsrente

Ähnlich verhält es sich mit der Erwerbsminderungsrente. Nur wenn man einer Tätigkeit aufgrund einer Erkrankung nicht mehr nachkommen kann, erhält man eine solche Erwerbsminderungsrente. Die Erwerbsunfähigkeit aufgrund psychischer Probleme entwickelt sich bei Frauen und Männern allerdings unterschiedlich.

Zwar steigt sie bei beiden Geschlechtern stetig an, jedoch erhalten von den insgesamt erwerbsunfähig gemeldeten Frauen knapp 44 Prozent die Erwerbsminderente aufgrund von psychischen Störungen. Bei den Männern beläuft sich dieser Anteil nur auf 32 Prozent.

Video: Der Knacks im Kopf – Leben mit psychischen Störungen | SWR Nachtcafé


Bildnachweis: © 45125995 – © Petair – fotolia.com

Lassen Sie eine Antwort hier