Urteil: Auskunft der Krankenkasse für Versicherte

0

Jeder Versicherte kann nun, nach einem Urteil des Landessozialgerichts NRW, Auskunft bei seiner gesetzlichen Krankenversicherung über die medizinischen Leistungen verlangen, die von der Kasse für ihn abgerechnet wurden (LG Coburg 11 O 480/05).

Im Fallbeispiel forderte ein Mann Auskunft über die für ihn abgerechneten medizinischen Leistungen der letzten vier Jahre. Diese Angaben benötigte er für den Antrag einer Berufsunfähigkeitsversicherung. Mit der Begründung der Mann habe keine Berechtigung dazu solche Informationen zu verlangen, lehnte die Kasse eine Auskunft ab und erteilte ihm nur eine so genannte Versicherungsauskunft für das vergangene Jahr.

Die Richter allerdings bestätigten grundsätzlich den Auskunftsanspruch der Versicherten. Hierbei sei allerdings zwischen den privaten Interessen des Versicherten und dem sachlichen und personellen Aufwand der Behörde abzuwägen.


Bildnachweis: © 60478671 – © ra2 studio – fotolia.com

Über den Autor

Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Lassen Sie eine Antwort hier